Norrenbrock Technik GmbH & Co. KG

Kostenlosen Rückruf anfordern

 

Sonderfahrzeugbau: Werkstoffe für Insassenschutz

Im Sonderfahrzeugbau sind Werkstoffe mit besonderen Eigenschaften gefragt, um in Militärfahrzeugen oder speziell gesicherten Autos mit Fahrzeugpanzerung den Insassenschutz gewährleisten zu können. Dabei sind die Werkstoffe zumeist besonders stark (Panzerstahl) oder bieten einen herausragenden Kompromiss aus Gewicht und Schutzleistung (Aramidfasern, keramische Werkstoffe).

In den Sonderfahrzeugen werden die Werkstoffe zur Verstärkung der Außenhülle des Fahrzeugs eingesetzt. So werden beispielsweise Türen und die anderen Paneele an der Fahrzeugflanke aus diesen hochwertigen Materialien hergestellt, zum Beispiel mit Türen aus Panzerstahl und zusätzlichem ballistischem Schutz durch Keramikplatten und kugelsicheres Glas. Da der Sonderfahrzeugbau diese Werkstoffe zwar sinnvoll nutzen, aber die Physik nicht überlisten kann, muss das höhere Gewicht dieser Komponenten kompensiert werden. Dafür werden unter anderem spezielle Federn und Dämpfer für die Fahrwerkstechnik verwendet oder verstärkte und ausfallsichere Räder aufgezogen. Auch für die entsprechende Leistung zur Bewegung des zusätzlichen Gewichts wird durch starke Verbrennungsmotoren gesorgt.

Bei Militärfahrzeugen werden diese Anforderungen bereits von Anfang an in die Planung miteinbezogen, und auch für zivile Fahrzeuge werden die Schutzlösungen für die Integration in bestehende Fahrzeugkonzepte immer besser. Je nach Anforderung und Schutzleistung sind Fahrzeuge in den Schutzklassen VR1 bis VR10 verfügbar.

Zurück zur Übersicht

© 2022 Norrenbrock Technik GmbH & Co. KG