Norrenbrock Technik GmbH & Co. KG

Kostenlosen Rückruf anfordern

 

Unterspannungsschutz

Der Unterspannungsschutz (Batteriewächter) dient der Sicherung von Batterien, damit diese keine irreparablen Schäden nehmen. Das kann passieren, wenn sie unter der Minimalspannung entladen werden. Diese Schwelle liegt in der Regel bei 10,5 Volt. Im Alltag kann das passieren, wenn Sie eine batteriebetriebene Lampe anlassen. Fällt die Spannung der Batterien unter die zuvor festgelegte Schwelle, greift der Unterspannungsschutz ein und trennt physisch die Verbindung zwischen Batterie und den jeweiligen Verbrauchsgegenständen. Erst wenn wieder eine Mindestspannung erreicht ist, wird die Batterie wieder mit den Verbrauchern verbunden. Da der Schutz der Batterie im Vordergrund steht, wird der Unterspannungsschutz häufig auch Batteriewächter genannt.

Beim Sonderfahrzeugbau werden häufig Batterien genutzt beziehungsweise in dazugehörigen Geräten verwendet. Deshalb ist hier ein Unterspannungsschutz ebenfalls nützlich, um Schäden zu vermeiden – insbesondere, wenn Sie die verwendete Technik langfristig nutzen möchten. Zusätzlich achten wir bei der Systemintegration natürlich darauf, dass der maximale Schutz für Sie und die Gegenstände gewährleistet wird, damit Sie Ihrer Arbeit bedenkenlos nachgehen können.

Zurück zur Übersicht

© 2022 Norrenbrock Technik GmbH & Co. KG