Norrenbrock Technik GmbH & Co. KG

Kostenlosen Rückruf anfordern

 

X-Kennzeichen der NATO

Die X-Kennzeichen der NATO heben die Fahrzeuge des internationalen Sicherheitsbündnisses von anderen Verkehrsteilnehmern ab. Zu finden sind sie auf Dienstwagen oder Sonderfahrzeugen, die aus deutschen NATO-Stützpunkten stammen.

Die Gesamtzahl der deutschen NATO-Kennzeichen wird vom ADAC auf einige Hundert Exemplare geschätzt. Der allgemeine Aufbau ist dabei immer gleich: Der Buchstabe X, gefolgt von einem Bindestrich und einer vierstelligen Zahlenkombination, beispielsweise „X-1234“.

X-Kennzeichen: Gemeinsamkeiten und Besonderheiten

Während die Abmessungen von X-Kennzeichen der NATO mit denen der gewöhnlichen EU-Kennzeichen identisch sind (maximal 520 Millimeter Länge, 110 Millimeter Höhe), gibt es einige Merkmale, die Kennzeichen von NATO-Fahrzeugen deutlich herausstechen lassen. Hauptunterschiede zu den gewöhnlichen EU-Kennzeichen sind das Fehlen des Sternenbanners der EU-Staaten sowie der Länderkennung. Auf zivilen Fahrzeugen ist das Prüfsiegel der letzten Haupt- und Abgasuntersuchung (HU/AU) zu finden. Nur so können diese Fahrzeuge am regulären Straßenverkehr teilnehmen.

Anders als die Y-Kennzeichen der Bundeswehr führen die X-Kennzeichen der NATO zudem keine Deutschlandflagge. Zwei Gemeinsamkeiten mit den Bundeswehr-Kennzeichen gibt es allerdings – anders als zivile Kennzeichen reflektieren X-Kennzeichen und Y-Kennzeichen nicht. Diese Sonderregelung soll im möglichen Ernstfall zur Tarnung beitragen, erfüllt also eine Schutzfunktion. Außerdem tragen beide Kennzeichentypen ein weiteres besonderes Siegel – das der Zulassungsstelle der Bundeswehr. Dieses zeigt einen Bundesadler und wird eingebrannt beziehungsweise eingestanzt.

Zurück zur Übersicht

© 2021 Norrenbrock Technik GmbH & Co. KG